Fachkompetenz (Pflege, Kommunikation, Pädagogik, Med. Fachwissen)

  • 24/100 Bewerbermanagement mit d.vinci - Online Schulung
    Datum:03.06.2024
    Uhrzeit:10.00 Uhr bis 11.00 Uhr
    Gebühr:
    Teilnehmerzahl:
    Anmeldefrist:
    Dozent*in:Amer Atallah - Personalbetreuung
    Ort:
    online


    Diese Schulung ist sowohl als grundlegende Einführung in das Bewerbermanagement geeignet als auch als Auffrischung für Brücke-Mitarbeiter*innen, die d.vinci bereits nutzen.

    Ziele

    Das Bewerbermanagement von d.vinci kennenlernen und anwenden können.

    Inhalt

     

    • Navigation im Bewerbermanagement
    • Bewerbungseingänge sichten und bearbeiten
    • Ablauf und Abschluss des gesamten Bewerbungsprozesses in d.vinci
    Zielgruppe

    Neue oder etablierte Brücke-Mitarbeiter*innen mit Leitungsverantwortung und Brücke-Mitarbeiter*innen, die am Bewerbungsprozess beteiligt sind

  • 24/ 74 Motivierende Gesprächsführung in der Arbeit mit Sucht kranken Menschen
    Datum:16.09.2024 - 17.09.2024
    Uhrzeit:09.00 bis 17.00 Uhr
    Gebühr:210,00 € + 78,00 €
    Teilnehmerzahl:
    Anmeldefrist:
    Dozent*in:Hartmut Klos
    Ort:
    Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V., Am Treidelweg 14, 24782 Büdelsdorf


    Das von Miller und Rollnick entwickelte Konzept der Motivierenden Gesprächsführung (MI) ist ein etabliertes und fachlich anerkanntes Beratungs- und Behandlungsverfahren. Es ist ein personenzentrierter und zielorientierter Kommunikationsstil mit dem Focus auf Veränderungen/Veränderungsbereitschaft und ist mittlerweile Grundlage in der fachlichen Arbeit mit suchtkranken bzw. psychisch kranken Menschen.

     

    Achtung: Das Seminar läuft über 2 Tage

    Ziele
    Inhalt

    Grundhaltungen und Grundprinzipien der Motivierenden Gesprächsführung

    Interventionstechniken der Motivierenden Gesprächsführung

    Förderung der Veränderungsmotivation durch strukturiertes Vorgehen

    Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen und Ambivalenzkonflikten

    Zielgruppe

    Mitarbeitende aus der Suchthilfe

  • 24/75 Motivierende Gesprächsführung in der Arbeit mit psychisch kranken Menschen
    Datum:18.09.2024 - 19.09.2024
    Uhrzeit:09.00 bis 17.00 Uhr
    Gebühr: 210,00 € + 78,00 €
    Teilnehmerzahl:
    Anmeldefrist:
    Dozent*in:Hartmut Klos
    Ort:
    Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V., Am Treidelweg 14, 24782 Büdelsdorf


    Das von Miller und Rollnick entwickelte Konzept der Motivierenden Gesprächsführung (MI) ist ein etabliertes und fachlich anerkanntes Beratungs- und Behandlungsverfahren. Es ist ein personenzentrierter und zielorientierter Kommunikationsstil mit dem Focus auf Veränderungen/Veränderungsbereitschaft und ist mittlerweile Grundlage in der fachlichen Arbeit mit suchtkranken bzw. psychisch kranken Menschen.

    Achtung: Diese Fortbildung läuft über 2 Tage

     

    Ziele

    Einführung in das Konzept der Motivierenden Gesprächsführung

    Einübung von Interventionstechniken

    Anwendung des Beratungskonzepts in der jeweiligen beruflichen Praxis

    Inhalt

    Grundhaltungen und Grundprinzipien der Motivierenden Gesprächsführung

    Interventionstechniken der Motivierenden Gesprächsführung

    Förderung der Veränderungsmotivation durch strukturiertes Vorgehen

    Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen und Ambivalenzkonflikten

    Zielgruppe

    Mitarbeitende aus der Sozialpsychiatrie

  • 24/91 Was tun bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung?
    Datum:11.10.2024
    Uhrzeit:09.00Uhr - 15.00 Uhr
    Gebühr:75,00 € zzgl. 39,00 €
    Teilnehmerzahl:max. 20
    Anmeldefrist:4 Wochen vorher
    Dozent*in:Anett Rothe
    Ort:
    Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V.
    Am Treidelweg 14
    24782 Büdelsdorf

    Handlungssicherheit gewinnen in einem krisenhaften und emotionalen Arbeitsfeld, dass pädagogischen Fachkräften in ihrem täglichen Arbeitsfeld begegnen kann, ist das Ziel der Veranstaltung. Berücksichtigt wird in diesem Seminar, das Arbeitsfeld der einzelnen Teilnehmer, denn je nachdem ob jemand in Gruppen einer Kindertageseinrichtung oder in der Schule arbeitet, und ggf. auch in der Einzelfallhilfe (Heilpädagogik oder auch in der sozialpädagogischen Familienhilfe) tätig ist, ergeben sich unterschiedliche Ausgangslagen. Pädagogisches Handeln richtet sich nach dem Handlungsrahmen aus.

    Ziele

     

    Vermittlung von Grundlagenwissen zur Kindeswohlgefährdung

    Handlungsfähigkeit und Sicherheit im Kindesschutz erlangen

     

    Inhalt
    • Definition Kindeswohlgefährdung
    • Rechtliche Grundlagen
    • Grundlagen der Gefährdungseinschätzung
    • Gefährdungseinschätzung an Beispielen aus der Praxis
    Zielgruppe

    Mitarbeiter*innen aus allen Bereichen die im Kindesschutz tätig sind

  • 24/80 Grundkurs Sucht
    Datum:15.11.2024
    Uhrzeit:9:00 - 15:00 Uhr
    Gebühr:80,- € zzgl. Tagungspauschale 39,00 €
    Teilnehmerzahl:max. 20
    Anmeldefrist:
    Dozent*in:Nora Kweton/ Silvia Rapp
    Ort:
    Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V.
    Am Treidelweg 14
    24782 Büdelsdorf

    Im Grundkurs Sucht werden zum einen Grundlagen der Suchtentstehung vermittelt und Hintergrundwissen aufgefrischt.

    Zum anderen  wird der Prozess der Rückfallbearbeitung und konkrete Methoden thematisiert.

    Ziele
    Inhalt
    Zielgruppe

    Mitarbeitende in der Suchthilfe