Aktuelles

Zurück zur Übersicht

30.01.2021

Auch wir krempeln die Ärmel hoch

Mit Impfungen kann der Kampf gegen die Corona-Pandemie gewonnen werdenDie Brücke-Profis sind dafür

Die Bereitschaft beim Pflegepersonal, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, wird in der Presse aktuell als „nur mäßig“ beschrieben. Die Gründe seien oft Skepsis und Angst vor Nebenwirkungen der unbekannten Impfstoffe, die in Rekordzeit entwickelt wurden. 60 bis 70 Prozent der Pflegekräfte sind zu einer Impfung bereit - das entspricht ungefähr dem Durchschnitt aller Berufsgruppen. Eine aktuelle Übersicht über die Impfbereitschaft in Pflegeeinrichtungen, der Altenpflege und bei Ärztinnen und Ärzten bei Corona gibt es noch nicht. Nach Einschätzung von Expert*innen der Weltgesundheitsorganisation ist eine Impfquote von 60 bis 70 Prozent nötig, um die Pandemie in den Griff zu bekommen.

Die Kolleg*innen in den Seniorenwohnanlagen und die Mitarbeitenden im ambulanten Pflegedienst „Pflege und Fördern“ der Brücke haben sich mehrheitlich für die Impfung entschieden.

Eindeutig für den Corona-Schutz durch Impfung

(v. links) Angelika Hennings (Betreuungskraft) und Sigrid Stoldt (Pflegefachkraft, beide im Seniorenzentrum Mittelholstein) „Auch wir krempeln die Ärmel hoch, so wie es in der Kampagne der Bundesregierung heißt“.

„Ich freue mich über diese Haltung unserer Fachkräfte“, so Brücke-Geschäftsführer Andreas Straub. „Immerhin haben Pflegefachkräfte eine Art Vorbildcharakter. Die Impfungen, bei denen wir bisher keine akuten bedenklichen Nebenwirkungen feststellen, sind freiwillig. Noch vorhandene Skepsis und Unsicherheit begegnen wir mit sachlichen Informationen. Es ist die persönliche Kommunikation, die überzeugt.“

Mit eindeutiger Haltung für die Schutzimpfung

Im Seniorenzentrum Mittelholstein (Hohenwestedt) sind sich die Kolleginnen einig (v. links:) Natascha Matthiesen (Hauswirtschaftsleitung), Sandrina Preuß (Wohnbereichsleitung), Renate Freimann (Einrichtungsleitung) und Manuela Luthe (Verwaltung), „Wir sind dankbar für das Privileg, als erste Gruppe geimpft worden zu sein, um andere zu schützen!“

Weiterführende Links