Aktuelles

Zurück zur Übersicht

21.12.2020

Regelungen für die Feiertage im Gettorfer Haus am Park sind festgelegt

„Teamorientiert und risikobewusst“ - Einrichtungsleiter lobt sein Kollegium

Im Pressegespräch mit der Eckernförder Zeitung erläuterte der Einrichtungsleiter der Gettorfer Seniorenwohnanlage am Park, Markus Preuß, den Umgang seines Teams mit den aktuellen Bedingungen der Corona-Epidemie. Zur Bewältigung der Gefährdung durch die Pandemie setzt er auf ein detailliertes Konzept der Antigen-Testungen (sowohl der Bewohner*innen als auch der Mitarbeitenden) nach dem neuen Coronavirus-Mustertestkonzept des Landes, auf strikte Besuchs- und Kontaktregelungen sowie auf kollegiale Vereinbarungen. „Unsere Mitarbeitenden werden zweimal wöchentlich und die Bewohnerschaft stichprobenartig getestet. Meine Kolleginnen und Kollegen erlebe ich in Allem als ausgesprochen souverän und risikobewusst.“

Einrichtungsleiter Markus Preuß

Journalistin Sigrid Querhammer im Gespräch mit Einrichtungsleiter Markus Preuß

Sorgen bereiten ihm aber durchaus die Weihnachtstage: „Ich gönne den Angehörigenfamilien von ganzem Herzen gemeinsame Stunden. Wer aber eine Bewohnerin oder Bewohner zum Fest zu sich nach Hause holt, möge bitte über die potentielle Gefährdung nachdenken, die etwa von anderen, weithergereisten Gästen ausgehen kann.“ Alternativ sind Besuche in der Seniorenwohnanlage weiterhin „fast jederzeit“ möglich: Pro Bewohner*in können sich jeweils zwei Besucher*innen registrieren lassen und nach Terminvereinbarungen kann eine Person ins Haus kommen. - Die Regelungen und die Kontaktmöglichkeiten aller Seniorenwohnanlagen der Brücke sind auf den jeweiligen Homepages der Einrichtungen zu finden.

Weiterführende Links