Aktuelles

Zurück zur Übersicht

14.12.2020

Advent bei der Brücke – alles anders in besonderer Zeit

Die Brücke-Teams schauen auf ein bewegtes Jahr zurück.

Arbeitsreich ist jedes Jahr – aber 2020 war besonders fordernd: Routinierte Abläufe mussten verändert, zusätzliche Schutzmaßnahmen eingeführt und ein Vielfaches an Erklärungen und Dokumentationen geleistet werden. Der Rückblick auf die Leistungen des letzten Jahres ist zudem immer noch geprägt von unklaren Aussichten für das kommende Jahr. Wie wird sich die Pandemie weiter entwickeln? Was kommt auf uns zu?

Die Corona-Auflagen haben Änderungen erzwungen, aber auch neue Formen der Zusammenarbeit ergeben. „Brücke-Teamarbeit – mit Abstand am besten!“ war der Slogan der letzten Monate. Dem folgten auch die Kolleg*innen bei Ihrer vorweihnachtlichen Dienstbesprechung in der Brücke-Kita „Möwe“ in Strande.

Brücke-Kita                        Mit Abstand, mit viel Frischluft – aber zusammen

Eine große gemeinsame Brücke-Weihnachtsfeier wie in den letzten Jahr-zehnten konnte Corona-bedingt nun auch nicht stattfinden. Als kleinen Ersatz fuhr in der zweiten Adventswoche ein Coffee-Bike durch die Brücke-Landschaft.

Coffe-Bike auf Tour bei der Brücke

An sechs Stationen im Kreisgebiet gab es für die Kolleginnen und Kollegen die Gelegenheit, mit Kaffee, Keksen und gebührendem Abstand auf die Arbeit des letzten Jahres zurückzublicken und mit Zuversicht auf das neue zuzugehen. Geplant war eine längere Tour zu elf Stationen - leider haben die neuen Kontaktbeschränkungen auch diese Idee vorschnell beendet.