Aktuelles

Zurück zur Übersicht

27.04.2020

Lob für die "Brücke-Cafeteria"

Auditor der berufundfamilie Service GmbH im Interview

Die berufundfamilie Service GmbH ist ein Dienstleister, der sich seit über seit 20 Jahren mit dem Themengebiet Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben beschäftigt. Die GmbH begleitet zahlreiche Unternehmen - so auch die Brücke - bei der Umsetzung einer nachhaltigen familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik. Corona-bedingt beschränkt sich der Kontakt zu berufundfamilie zurzeit auf telefonische Kontakte. In einem Gespräch mit Melanie Rathje (Leitung der Brücke-Personal-betreuung) lobt Patrick Frede, Ansprechpartner bei berufundfamilie, die bereits eingeleiteten Maßnahmen.

Melanie Rathe, Leitung der Brücke-Personalbetreuung)

Melanie Rathje im Gespräch mit Patrick Frede, Auditor bei der „berufundfamilie Service GmbH“

Wie gestaltet sich Ihre Zusammenarbeit mit der Brücke?

Strukturell besteht die Zusammenarbeit in der Durchführung des audits berufundfamilie und der Begleitung der Brücke bei der Umsetzung. In einem mehrstufigen Prozess wurden systematisch Ziele und Maßnahmen definiert, die die Brücke umgesetzt hat.

Persönlich kenne ich die Brücke erst seit relativ kurzer Zeit. Bis Juli 2019 war ein Kollege von mir der Begleiter der Brücke, leider ist er verstorben. Den Kontakt und die Zusammenarbeit erlebe ich seither sehr offen und klar. Das gefällt mir sehr, da ich ein Freund einer klarer Worte bin. Ich bin sehr gespannt auf die weitere Arbeit mit und für die Brücke und ihre Mitarbeitenden und hoffe auf viele offene Gespräche.

Woran erkennen die Brücke-Mitarbeiter*innen eine erfolgreiche Beratung und Schulung?

Ich denke es geht immer darum zu zeigen, dass es um Beruf und Familie – also um zwei ganz wichtige Lebensbereiche geht, die eng zusammen-hängen. Familie ist ein sehr breites Feld und geht weit über die Kern-familie hinaus. So hat es auch die Brücke für sich selber definiert. Es soll für alle was drin sein.

Ganz wichtig ist mir aber auch ein ehrlicher Umgang mit den Möglich-keiten, denn am Ende – oder am Anfang – steht natürlich die Dienst-leistung, die die Brücke für die Klientel erbringt.

Auditor Patrick Frede

Patrick Frede ist Diplom-Soziologe, Diplom-Sozialpädagoge und Auditor für das audit berufundfamilie und das audit familiengerechte Hochschule.

Gibt es Entwicklungsschritte bei der Brücke, die als besonders positiv, fortschrittlich zu bewerten sind?

Absolut beeindruckt hat mich das Cafeteria-System, das die Brücke eingeführt hat. Ich bin nun schon seit einer ganzen Weile als Auditor und in anderen Funktionen mit dem Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterwegs und habe einiges gesehen. Für einen Träger der Sozialwirtschaft ist das wirklich außergewöhnlich. Das finden Sie auch nicht in vielen großen Industrie- oder Dienstleistungsunternehmen. Hier ist etwas ganz Tolles geschaffen worden. Und damit meine ich sowohl die Struktur und Umsetzung als auch die Inhalte.

Zu welchen Stichworten wird es in Zukunft (bei der Brücke) Veränderungen geben müssen?

Da bin ich ehrlich gesagt etwas vorsichtig, da ich dem Dialogverfahren, das wir für den Herbst planen, nicht zu viel vorweggreifen möchte. Ich denke aber, dass es sicherlich um Fragen der Wertschätzung des Erreichten und der Kommunikation des Vorhandenen gehen wird. Eine ganz enge Verbindung weisen außerdem die Themen Vereinbarkeit und Gesundheit auf – wie wir sicherlich gerade alle erleben. Die Brücke hat ja dazu ja bereits eine Umfrage gemacht. Hier werden wir Ergebnisse aufgreifen.

Gelingende Vereinbarkeit von Beruf und Familie hängt auch von guten Prozessen ab. Inwiefern hier durch die Digitalisierung Möglichkeiten bestehen wird uns beschäftigen.

Und natürlich geht es darum, kritisch-konstruktiv zu diskutieren wo die Brücke noch besser werden kann. Dies können aber sicherlich die Mitarbeitenden als Expert*innen für die Organisation besser beantworten. Und vielleicht lehrt uns da die aktuelle Situation auch einiges.

Ich sehe dem Dialogverfahren freudig entgegen – wohlwissend, dass in einer komplexen Organisation wie der Brücke hier vielfältige und große Fragestellungen und Herausforderungen warten

Weiterführende Links