Aktuelles

Zurück zur Übersicht

21.04.2020

Die Piraten, die Affen und die Ponies freuen sich auf ein Wiedersehen

Die Kita in Schacht-Audorf gestaltet die Notbetreuung „farbenfroh“

Auf die Frage, ob er seinen Freund von nebenan denn mal gesehen habe, folgt die deutliche Ansage „Nein! Man muss doch Abstand halten!" Die wichtigste Grundregel des Virusschutzes haben die Kinder, die sich in der „Notbetreuung“ in der Kita Farbenfroh (Schacht-Audorf) treffen, verinnerlicht.

„Wie in wohl jeder Familie hat Corona unsere farbenfrohe Kita-Familie auf den Kopf gestellt“, berichtet Einrichtungsleiterin Ulrike Ozols. „Alles ist anders. Diese Zeit ist 'mit Abstand' für uns alle die bisher größte Herausforderung. Da, wo zuvor ein buntes Durcheinander herrschte, tummeln sich nun lediglich ein bis vier Kinder“.

Bunter Bänder für das Kita-Eingangstor

Ulrike Ozols: „Wir alle freuen uns auf einen normalen Kita-Alltag und auf 'unsere Kinder' der Affen-Gruppe, der Rainbow-Ponies-Gruppe und der Piraten-Gruppe“.

Ein Ziel der täglichen Aktivitäten ist das „Tor-Ona“: Die Eingangstür wird mit Stoffbändern geschmückt. Jedes Band hängt symbolisch für jeden Kita-Tag seit des 'lockdowns'. Und die Bänder halten: „Wahnsinn, was ich heute gelernt habe! Den doppelten Sicherheitsknoten! Wie hab ich das denn geschafft? Ich hab noch nie einen Knoten geschafft!" (M., 5 Jahre).

Weiterführende Links