Aktuelles

Zurück zur Übersicht

27.02.2020

Zwei Stunden Aha-Erlebnisse

Brücke-Kita "Farbenfroh" zu Besuch bei der AWR in Borgstedt

Wie bereits andere Einrichtungen der Brücke vorher nutze Kita-Leiterin Ulrike Ozols die Gelegenheit, mit einigen Teammitgliedern der Kita Farbenfoh sich den Betrieb der Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde (AWR) in Borgstedt zeigen zu lassen. Der Rundgang über das Gelände vermittelte einen Einblick, wie lohnenswert die sortenreine Mülltrennung ist, wie Kreislaufwirtschaft mit der Natur als Vorbild funktioniert oder wie aus Bioabfällen Strom und Wärme entsteht. Im Vordergrund der Führung und der anschließenden Präsentation bei Kaffee und Keksen standen die Stichworte Abfallvermeidung und -trennung sowie Recycling – Themen des Umwelt- und Klimaschutzes also, die im Kita-Alltag handfest aufgegriffen werden können.

Kita-Team der Brücke bei der AWR

Anregungen für den Alltag - ein Team aus der Kita Farbenfoh zu Besuch bei der AWR mit neuen Abfall-Sets zur korrekten Mülltrennung

AWR-Expertin Dörte Lienau beschrieb ihre Zielvorstellung so: „Wenn wir es schaffen, schon in den Kindergärten den Grundstein zu legen und in die Familien weiterzutragen, dann kann es später für unsere Kinder zur gelebten Selbstverständlichkeit werden“. Kostengünstig und leicht handhabbar etwa sind die bunten Eimer-Sets, von denen die Kolleg*innen gleich einige in ihre Einrichtungen mitnahmen. Die AWR, so Dörte Lienau, „lädt alle Kindergärten unseres Kreises dazu ein, das Thema Abfall zum festen Bestandteil ihres Kita-Alltags zu machen“. Zur Unterstützung wird Material zum Ausleihen bereitgestellt und für Kindergruppen im Vorschulalter wird bei Bedarf einen Fahrtkostenzuschuss bereitgestellt.