Aktuelles

Zurück zur Übersicht

25.10.2019

Gestärkte Teilhabe durch gemeinwohlorientierten Wohnungsbau

Die Brücke Rendsburg-Eckernförde legte den Grundstein für 19 bezahlbare und barrierearme Wohnungen in der Rendsburger Stadtmitte

Heute wurde für die neue Wohnanlage der offizielle Baubeginn begangen. Im August des kommenden Jahres wird der Neubau fertiggestellt sein. Den feierlichen Startschuss für das Bauvorhaben gaben der Bürgermeister der Stadt Rendsburg Pierre Gilgenast und Dr. Maik Krüger vom Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein.

Partnerschaft mit Land und Stadt

Rendsburgs Bürgermeister Pierre Gilgenast lobte die "treue Partnerschaft" mit der Brücke.

„Wir setzen mit dem Bauprojekt eine neue wohnungsbauliche Konzeption um“, erklärt Heike Rullmann, Vorstand der Brücke Rendsburg-Eckernförde. „In Zeiten eines angespannten Wohnungsmarktes und überall steigender Mieten schaffen wir günstigen und auch attraktiven Wohnraum in der Innenstadt und ermöglichen damit die gleichberechtigte und selbstbestimmte Teilhabe interessierter Mieter*innen am öffentlichen Leben. Die Sicherung von geeignetem Wohnraum ist ein Kern sozialer Arbeit.“