Aktuelles

Zurück zur Übersicht

02.07.2019

Auf Tuchfühlung in Neumünster

Kerstin Delfs zu Gast beim Ehrenamtsempfang beim Ministerpräsidenten des Landes Schleswig-Holstein

Mit einem Empfang im Museum „Tuch + Technik“ in Neumünster hat Ministerpräsident Daniel Günther am vergangenen Freitag das große gesellschaftliche ehrenamtliche Engagement in Schleswig-Holstein gewürdigt. Gut 180 Frauen und Männer aus vielen Bereichen des Ehrenamtes waren der Einladung des Ministerpräsidenten gefolgt.

Kerstin Delfs mit Ministerpräsident Daniel Günther

„Sie beweisen immer wieder: Jede und jeder kann etwas dafür tun, dass unser Gemeinwesen in Schleswig-Holstein intakt bleibt. Viele Dinge, auf die wir uns im täglichen Leben verlassen, funktionieren nur dank Ihres großartigen Engagements“, sagte Günther. 

So auch Kerstin Delfs, ehrenamtlich tätig in der Hospiz-und Trauerarbeit („Häuslicher Hospizverein Büdelsdorf“) und als „In Gang Setzerin“ für Selbsthilfegruppen seit 2016 bei der Brücke Rendsburg-Eckernförde.

Kerstin Delfs - ausgezeichnet!

v.l.: Sozialminister Dr. Heiner Garg, Moderator Matthias "Matten" Delfs, Kerstin Delfs, Ministerpräsident Danile Günther

„Die Rahmenbedingen dieses Festakts stimmten, so Kertin Delfs, „Livemusik, leckere Häppchen zwischen den Ausstellungsstücken eines uralten Handwerks der Spinner, Weber und Tuchmacher – eine ganz besondere Atmosphäre!“

Kerstin Delfs ist seit September 2015 in der Seniorenwohnanlage am Park in Büdelsdorf angestellt als Projektkoordinatorin für die „Lokale Allianz für Menschen mit Demenz“ und verantwortlich für die Organisation und Durchführung von öffentlichen Veranstaltungen und Schulungen zum Thema Demenz. „Ich arbeite auch noch ein paar Stunden in der Betreuung am Park“, fügt Kerstin bescheiden hinzu.

Ohne Sie wäre Schleswig-Holstein nicht so lebenswert, wie es heute ist.

Weiterführende Links