Aktuelles

Zurück zur Übersicht

05.06.2018

Moos statt Brief

Ende März beobachtete Frank Schnoor, Bewohner in der Lornsenstraße, reges Treiben vor seinem Briefkasten – 

Breefkasten

in dem er dann statt Post alles fand, was heimische Singvögel zum Nestbau brauchen.  Seine Briefkastenbesetzer, die durch eine 18 mm hohe Öffnung schlüpfen, beschützte er fortan, indem er Nachbarn und Postboten informierte. Bei Redaktionsschluss war er stolzer „Vogelpapa“ von 9 Vogelkindern. 

Vogelnest

Wohnhaus Lornsenstraße