Aktuelles

Zurück zur Übersicht

26.02.2018

Im Austausch mit der Landespolitik

Birte Pauls, die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein, besuchte die Pflegeeinrichtung Brücke Pflege und Fördern gGmbH – Haus Schwansen, um sich über die Situation in der Pflege zu informieren.

Vor Ort erläuterten Einrichtungsleitung  Markus Preuß und sein Kollege Ludger Langen, die derzeitige Situation: Es fehlen in der gesamten Branche Pflegefachkräfte. Alle drei waren sich einig, dass der Zugang für die Ausbildung der Pflegeberufe für alle Auszubildenden kostenfrei sein muss. Wichtig ist auch, dass die Arbeitsbedingungen in der Pflege insgesamt verbessert werden müssen, um diesen Beruf attraktiver für junge Menschen machen zu können.

Hierfür benötigt die Pflege unter anderem eine gerechtere Personalbemessung. Weitere Themen des Gesprächs waren die jährlichen Prüfsysteme und die Pflegeberufekammer. Auch wurde Frau Pauls aufgezeigt, wie schwierig es teilweise für Angehörige ist, einen Pflegeplatz in einer stationären Einrichtung zu bekommen. Auch die Problematik, an wen man sich wenden kann, wenn kurzfristig ein pflegerischer Notfall in der Familie besteht, wurde diskutiert.

Die Brücke-Kollegen warben zusätzlich um Quartiersprojekte, deren Wichtigkeit zukünftig steigen wird. Für solche Projekte werden in Zukunft mehr Förderungen benötigt.

***no title***