Aktuelles

Zurück zur Übersicht

25.01.2018

„Die Zusammenarbeit mit der Brücke ist immer gut!“

sagte der Rendsburger Bürgermeister Pierre Gilgenast am Mittwochabend bei einer Informationsveranstaltung der Stadt zum anstehenden Bürgerentscheid über die Zukunft der „Neuen Heimat“.

Rund 300 Menschen waren gekommen, um sich über die unterschiedlichen Standpunkte der Ratsversammlung und der Initiatoren des Bürgerentscheids zu informieren. Neben vielen Beschäftigten des städtischen Seniorenheims  und deren Unterstützern waren auch zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Brücke gekommen, um zu hören, welche Argumente ausgetauscht werden würden. 

Brücke-Vorstand Klaus Magesching betonte in seinem Statement, dass er große Achtung vor den alltäglich erbrachten Leistungen der Belegschaft der Neuen Heimat habe. Doch die eindeutigen Managementfehler der Vergangenheit erforderten eine Neuaufstellung für den Betrieb des Heims. Schon vor Tagen hatte Magesching in einem Zeitungsinterview angekündigt, für alle Betroffenen zukunftsfähige Arbeitsplätze anbieten zu können. Brücke-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzten die Gelegenheit, um Fragen zu stellen und aus ihrer Berufserfahrung heraus Bedenken zum „Zukunftskonzept Neue Heimat“ anzusprechen. 

Am Ende der Veranstaltung berichtete Pierre Gilgenast in seiner Funktion als Aufsichtsratsmitglied der Seniorenwohnanlage Büdelsdorf, die die Brücke gemeinsam mit der Stadt betreibt, von guten Erfahrungen mit dieser Kooperation.

Wer sich für Hintergründe zum Bürgerentscheid interessiert, kann sich unter folgendem Link informieren:

Downloads