Aktuelles

Zurück zur Übersicht

11.12.2017

Besuch im Frauenhaus Rendsburg

Sabine Sütterlin-Waack, Ministerin für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung mit ihrem Team zu Besuch im Frauenhaus Rendsburg

Noch vor Jahreswechsel war es der Ministerin ein Anliegen, Frauenhäuser persönlich zu besuchen, so auch das Rendsburger Frauenhaus. Die Ministerin und ihr Team informierten sich über die konkrete Arbeitsweise im Frauenhaus, die Unterstützung der Bewohnerinnen auf dem Weg wieder in ein selbständiges Leben sowie die Vernetzung mit ergänzenden Hilfesystemen.

Einen kleinen Einblick in den Alltag der Frauen und Kinder erhielten die Gäste bei einer Führung durch das Haus. Dabei wurde auch deutlich, dass das Gebäude – seit 40 Jahren Frauenhaus - den heutigen Anforderungen nicht mehr entspricht. Die Pläne für einen Neubau wurden vorgestellt. Finanzielle Unterstützung des Landes sowie der Stadt Rendsburg und ihrer Umlandgemeinden ist bereits beantragt.

Frauenhaus Rendsburg Brücke

v. li.: Britta Brumm - Frauenhaus Rendsburg, Ministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack, Heike Rullmann - Geschäftsführerin Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V., Ursel Hoppe - Abteilungsleiterin im Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung und Tatjana Basedow, Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung Referat II 13 – Gleichstellung der Geschlechter, Schutz von Frauen vor Gewalt