Aktuelles

Zurück zur Übersicht

02.10.2017

Das Erste in Schleswig Holstein – 40 Jahre Frauenhaus Rendsburg

Feier im Rahmen eines interkulturellen Festes

Fest Familienzentrum im Stadtteilhaus Mastbrook

Eine bunte Veranstaltung im und am Stadtteilhaus Mastbrook zog am Freitag über 400 Gäste an. Die Brücke Rendsburg-Eckernförde hatte eingeladen, um zweierlei in einem zu feiern: Das 40jährige Jubiläum des Frauenhauses Rendsburg und ein interkulturelles Fest.

Das Frauenhaus-Jubiläum wurde mit Grußworten von Ursel Hoppe, Abteilungsleiterin des Ministeriums für Justiz und Gleichstellung, sowie Andrea Loose, Leiterin des Fachbereichs Bürgerdienste der Stadt Rendsburg, gewürdigt. Lutz Petersen von der Volksbank Rendsburg überbrachte zudem eine Spende von 1.000 Euro. Die Lesung einer Autorin über ihre eigenen Erfahrungen im Frauenhaus hatte viele Zuhörerinnen und auch Zuhörer.

Das interkulturelle Fest mit seinem bunten Programm war von Bürgerinnen und Bürgern des Stadtteils Mastbrook, Bewohnerinnen des Frauenhauses und Bewohnerinnen und Bewohnern der nahe gelegenen Erstaufnahmestelle vorbereitet worden: Musik- und Tanzvorführungen, internationales Buffet, eine Lounge mit alkoholfreien Cocktails, Sport und Bewegung für Kinder und vieles mehr.

40 Jahre Frauenhaus Rendsburg Brücke-Feier im Rahmen eines interkulturellen Festes

von links: Andrea Loose ­- Fachbereichsleiterin Bürgerdienste Stadt Rendsburg,
Sven Gennat -­ Leitung Stadteilhaus Mastbrook, Brücke,
Ursel Hoppe - Abteilungsleiterin im Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein,
Heike Rullmann - Geschäftsführerin Brücke,
Britta Brumm -­ Leitung Frauenhaus Rendsburg, Brücke