Aktuelles

Zurück zur Übersicht

06.07.2017

Eine geht, einer kommt

Wechsel der Einrichtungsleitung im Haus Schwansen

v.l.: Christine Petersen, Andreas Straub, Markus Preuß, Anika Scheel, Yvonne Ostermann

v.l.: Christine Petersen, Andreas Straub, Markus Preuß, Anika Scheel, Yvonne Ostermann    

Christine Petersen, langjährige Mitarbeiterin der Brücke Rendsburg-Eckernförde und Einrichtungsleitung des Haus Schwansen in Rieseby, verabschiedet sich in den Ruhestand und übergibt den Schlüssel der Einrichtung an ihren Nachfolger Markus Preuß.

In einem feierlichen Rahmen verabschiedeten sich Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter des Haus Schwansen von Christine Petersen. Der Geschäftsführer Andreas Straub skizzierte 23 Jahre ihrer Tätigkeiten bei der Brücke, wo sie viele Projekte begleitete und die letzten zehn Jahre die Einrichtungsleitung im Haus Schwansen inne hatte. Straub hob hervor, dass Petersen das Ethikkomitee im Rahmen des Leuchtturmprojektes Demenz aus der Taufe gehoben hat und sich auch ehrenamtlich im Förderverein des Hauses und für das Café Süße Ecke engagiert hat. Petersen bedankte sich beim Team, vor dessen Fachlichkeit sie großen Respekt und bei den Bewohnern und deren Angehörigen für das entgegengebrachte Vertrauen.

Straub begrüßte den neuen Einrichtungsleiter Markus Preuß. Der 38-Jährige hat im Haus Schwansen seine Ausbildung zum Examinierten Altenpfleger absolviert, sich fortgebildet und hat seit 2016 als Pflegedienstleitung bereits die Vertretungsaufgaben von Petersen wahrgenommen. Preuß wird weiter die Einrichtung in der Deutschen Expertengruppe Dementenbetreuung e.V. vertreten und die Rolle des Vorsitzenden im Ethikkomitee übernehmen. Zum Vorsitzenden des Förderverein Haus Schwansen wurde Preuß bereits auch gewählt. Preuß ist besonders stolz, diese Rolle hier in „diesem ganz besonderen Haus“ übernehmen zu dürfen, gilt es doch als eine der besten Pflegeinrichtungen für Menschen mit einer Demenz in der Republik. Seinen beiden Nachfolgerinnen in der Pflegedienstleitung - Anika Scheel und Yvonne Ostermann - wünscht er alles Gute in ihren neuen Aufgaben.

 www.haus-schwansen.de 

Im Haus Schwansen werden seit 1993 Menschen mit demenziellen Erkrankungen betreut. Seit 2007 gehört es als Teil der gemeinnützigen Brücke Pflege und Fördern GmbH dem Verbund der Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V. an. Die Brücke mit ihren 1.000 Beschäftigten übernimmt seit 1984 Aufgaben des Sozial- und Gesundheitswesens im Kreis Rendsburg-Eckernförde.