Fortbildungen

Zurück zur Übersicht

26.09.2018 – 27.09.2018

Kurs 18/34 Integrative Validation nach Richard - Grundkurs

Ein großes Problem in der Arbeit mit demenzkranken Menschen und deren Verwirrtheit ist, dass sie nur schwer zu verstehen und ihre Sicht- und Erlebensweisen nur schwer nachzuvollziehen sind. Die IVA ist einerseits eine individuelle Arbeitshaltung und andererseits eine konkrete Umgehensform mit so genannten „verwirrten“ Älteren, die sich an der ganz persönlichen Sicht- und Erlebensweise der betroffenen Älteren orientiert. Integrativ validieren heißt, die Betroffenen in ihrer Welt zu erreichen.
Nach Absprache sind Inhouse-Schulungen möglich.

Ziele
  • Das Phänomen „Verwirrtheit“ und entsprechendes Verhalten verstehen
  • Neuropathologische Hintergründe des Krankheitsbildes kennen
  • Einfühlsamen Umgang in alltäglichen Situationen üben
Inhalt
  • Reflexion der täglichen Arbeit mit Menschen mit Demenz
  • Ansatz der „Integrativen Validation“ nach Richard
  • Übungen an praxisbezogenen Beispielen
  • Biographie, ritualisierte Begegnung
Zielgruppe

Mitarbeitende in der Begleitung von Menschen mit Demenz

Hinweis: Das Grundkurs-Zertifikat berechtigt neben einem Nachweis theoretischer Grundlagen zum Thema Demenz (z.B. Kurs 18/12) zur Teilnahme am IVA-Aufbaukurs.

Termin

26.09. - 27.09.2018
1.Tag: 10:00 - 17:30 Uhr
2.Tag:  9:00 - 16:30 Uhr

Anmeldefrist

12.08.2018

Ort

Fährhaus, Büdelsdorf

Dozentin

Anke Krönert-Nachtigall

Seminarkosten

270,- Euro

Teilnehmerzahl

max. 20

anmelden