Fortbildungen

Zurück zur Übersicht

13.11.2018

Kurs 18/55 Umgang mit Gewalt mit DOKI Dialog Orientierte Körperliche Intervention

DOKI ist ein Interventionskonzept zur Herstellung von Sicherheit und zur Minimierung von Verletzungen sowie zur Kommunikationsgestaltung in zwischenmenschlichen Konfliktsituationen, insbesondere in Fällen grenzüberschreitenden Verhaltens. Es richtet sich an Mitarbeiter*innen von Organisationen, die auf der Ebene der physischen Intervention infolge von Grenzverletzungen tätig werden müssen.

Ziele

  • Stärkung des Selbst in der Bewältigung von Krisen- und Eskalationssituationen
  • In einen Dialog in extremen Übergriffs- und Gewaltsituationen treten
  • Wendepunkte schaffen, an denen sich der Angreifer immer aus der Eskalationssituation selbst zurückziehen kann.

Inhalt
  • Grundlagen des DOKI Konzeptes
  • Wie kann man die eigene und die fremde Aggression steuern ? Wie kann man die draus entstandene Belastung reduzieren ?
  • Übungen, Fallanalysen und Reflektion mit dem Ziel, einen deeskalierenden Umgang mit aggressiven und grenzüberschreitenden Verhaltensweisen zu entwickeln
Zielgruppe

Mitarbeiter*innen aus sozialen Arbeitsfeldern

Termin
13.11.2018 

9.00 - 17.00 Uhr

Anmeldefrist

13.10.2018

Ort

Fährhaus in Büdelsdorf

Dozent

Carlos Escalera

Seminarkosten

120,- Euro 

Teilnehmerzahl

max. 16    

anmelden