Fachkompetenz (Pflege, Kommunikation, Pädagogik, med. Fachwissen)

  • 21/86 Psychische Erkrankungen verstehen - Teil 1
    Datum:21.10.2021
    Uhrzeit:08:00 - 12:00
    Gebühr:50,- € pro Termin zzgl. Tagungspauschale 25,50 €
    Teilnehmerzahl:max. 20
    Anmeldefrist:4 Wochen vorher
    Dozent*in:Regine Johannsen (Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie)
    Ort:
    Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V.
    Am Treidelweg 14
    24782 Büdelsdorf

    Grundlage für einen professionellen Umgang mit psychisch erkrankten Menschen und damit Voraussetzung für die sozialpsychiatrische Arbeit ist ein fundiertes Wissen um die jeweils vorliegende Störung oder Erkrankung und ihre möglichen Auswirkungen auf die betroffenen Menschen. Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die in der sozialpsychiatrischen Versorgung häufigsten psychiatrischen Störungen und Erkrankungen.

    Ziele

    Grundverständnis der wichtigsten psychiatrischen Störungen und Erkrankungen und der Gestaltung der Arbeit mit den betroffenen Menschen erlangen.

    Inhalt
    • Begriffserklärung: Elementarfunktion psychischer Gesundheit
    • Psychische Störungen oder Erkrankungen und wie sie von betroffenen Menschen erlebt werden. Angststörungen, Depressionenm andere affektive Störungen, schizophrene Psychosen, Entwicklungsstörungen
    • Annahmen zu ihrer Entstehung
    • Hilfreiche Gestaltung der Arbeit mit psychisch gestörten oder kranken Menschen
    Zielgruppe

    Mitarbeitende psychiatrischer Einrichtungen oder angrenzender Arbeitsfelder

  • 21/4301 Zusätzliche Betreuung nach §43b, Rechte und Pflichten
    Datum:10.11.2021
    Uhrzeit:9:00 - 16:00 Uhr
    Gebühr:150,- €
    Teilnehmerzahl:max. 15
    Anmeldefrist:
    Dozent*in:Bernhard Stärck
    Ort:
    Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V.
    Am Treidelweg 14
    24782 Büdelsdorf

    Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI sollen in stationären Einrichtungen zusätzliche Betreuung und Aktivierung der Bewohner ermöglichen. Sie sollen die Bewohner*innen einer Einrichtung motivieren, betreuen und zu begleiten. Hierbei gilt es einiges zu beachten.

    Ziele

    Überblick und Auffrischung der Rechte und Pflichten der Zusätzlichen Betreuung nach §43b

    Inhalt
    • § 43b SGB XI
    • Richtlinien nach § 53c SGB XI
    • Qualitäts- und Prüfrichtlinien (QPR)
    • Das Arbeitszeitgesetz
    • Umsetzung in der Einrichtung
    Zielgruppe

    Führungskräfte, Betreuungskräfte

  • 21/87 Psychische Erkrankungen verstehen - Teil 2
    Datum:11.11.2021
    Uhrzeit:08:00 - 12:00
    Gebühr:50,- € pro Termin zzgl. Tagungspauschale 25,50 €
    Teilnehmerzahl:max. 20
    Anmeldefrist:4 Wochen vorher
    Dozent*in:Regine Johannsen (Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie)
    Ort:
    Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V.
    Am Treidelweg 14
    24782 Büdelsdorf

    Grundlage für einen professionellen Umgang mit psychisch erkrankten Menschen und damit Voraussetzung für die sozialpsychiatrische Arbeit ist ein fundiertes Wissen um die jeweils vorliegende Störung oder Erkrankung und ihre möglichen Auswirkungen auf die betroffenen Menschen. Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die in der sozialpsychiatrischen Versorgung häufigsten psychiatrischen Störungen und Erkrankungen

    Ziele

    Grundverständnis der wichtigsten psychiatrischen Störungen und Erkrankungen und der Gestaltung der Arbeit mit den betroffenen Menschen erlangen

    Inhalt
    • Begriffserklärung: Elementarfunktion psychischer Gesundheit
    • Psychische Störungen oder Erkrankungen und wie sie von betroffenen Menschen erlebt werden. Angststörungen, Depressionenm andere affektive Störungen, schizophrene Psychosen, Entwicklungsstörungen
    • Annahmen zu ihrer Entstehung
    • Hilfreiche Gestaltung der Arbeit mit psychisch gestörten oder kranken Menschen
    Zielgruppe

    Mitarbeitende psychiatrischer Einrichtungen oder angrenzender Arbeitsfelder

  • 21/49 Gewaltvermeidung in der Pflege
    Datum:30.11.2021
    Uhrzeit:9:00 - 16:00 Uhr
    Gebühr:150,- € zzgl. Tagungspauschale 39,- €
    Teilnehmerzahl:max. 15
    Anmeldefrist:4 Wochen vorher
    Dozent*in:Bernhard Stärck
    Ort:
    Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V.
    Am Treidelweg 14
    24782 Büdelsdorf

    Gewalt und Aggression stellen in der Pflege stets ein mehrdimensionales Phänomen dar. Dabei spielen unterschiedliche Faktoren eine bedeutsame Rolle. Selten lassen sich „Opferrolle“ und „Täterschaft“ klar und eindeutig voneinander trennen. In einem multiperspektivischen Verständnis sind immer mehrere Verantwortungsebenen zu unterscheiden.

    Ziele
    • Die Teilnehmer*innen erkennen Gewalt in der Pflege und ihre Ursachen
    • Sie lernen das Prinzip der Selbstbewertung kennen und können damit anhand der Artikel der „Charta der Rechte hilfe­ und pflegebedürftiger Menschen“ das Gewaltpotential in ihren Einrichtungen einschätzen.
    • Sie können Verbesserungsbereiche identifizieren und daraus Maßnahmen ableiten.
    Inhalt
    • Was ist Gewalt in der Pflege?
    • Die Ursachen der Gewalt
    • Die Pflegecharta
    • Selbstbewertung
    • Maßnahmen und „tief hängende Früchte“
    Zielgruppe

    Mitarbeitende in der Betreuung und Pflege

  • 21/90 Bewegungsideen mit Alltagsmaterialien
    Datum:02.12.2021
    Uhrzeit:9:00 - 16:00 Uhr
    Gebühr:200,- € zzgl. Tagungspauschale 39,- €
    Teilnehmerzahl:max. 20
    Anmeldefrist:4 Wochen vorher
    Dozent*in:Pädiko Akademie
    Ort:
    Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V.
    Am Treidelweg 14
    24782 Büdelsdorf

    Ein grundlegendes Element für Entwicklung und Wachstum ist Bewegung. Deshalb benötigen Kinder in ihrem Alltag vielfältige Bewegungsmöglichkeiten. Alltagsmaterialien ermöglichen mit wenig Aufwand viele spontane Aktivitäten zur Bewegungsförderung. Sie sind überall vorhanden, multifunktional und bieten Raum für Kreativität. In diesem Seminar werden die Teilnehmenden die Vielfalt der Spielmöglichkeiten erfahren und ihren Pool an Ideen erweitern.

    Ziele
    Inhalt
    • Bewegungsspiele
    • Praktische Umsetzung
    • Unterschiedliche Praxissituationen
    • Unterschiedliche Materialien wie z.B. Papprollen, Putzlappen, Fliegenklatschen, Zeitungen
    Zielgruppe

    Pädagogische Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen Heilpädagogische Fachkräfte Fachkräfte aus der Familienhilfe Schulsozialarbeiter*innen